So finden Sie einen Vertragspartner der Kasse

Hat Ihr Angehöriger ein Rezept für Inkontinenzprodukte vom Arzt erhalten, findet die Belieferung über einen Vertragspartner der Krankenkasse statt. Meist handelt es sich dabei um medizinische Händler, die Ihnen die Podukte direkt nach Hause liefern. Häufig gehören aber auch Apotheken und Sanitätshäuser zu den Vertragspartnern der Kasse. Wichtig ist, dass sie sich vorab informieren, wo sie das Rezept einlösen können.

Vertragspartnersuche im Internet

Um herauszufinden, welcher Vertragspartner Sie und Ihren Angehörigen beliefern kann, stellen die meisten Krankenkassen praktische Online-Suchen im Internet zur Verfügung. Geben Sie in das Formular einfach Ihre Postleitzahl ein und wählen Sie „aufsaugende Inkontinenzprodukte“ aus. Anschließend erhalten Sie eine Übersicht aller Vertragspartner der Krankenkasse, die in Ihrem Postleitzahlenbereich versorgen dürfen.

Für die größten gesetzlichen Krankenkassen haben wir die Vertragspartnersuche verlinkt. Bitte verwenden Sie unbedingt die Online-Suche der Krankenkasse Ihres Angehörigen. Auch wenn es Überschneidungen gibt, haben die Kassen im Detail unterschiedliche Vertragspartner, die für die Inkontinenzversorgung zuständig sind.

Techniker Krankenkasse
Vertragspartnersucher der TK

BARMER
Vertragspartnersucher der Barmer

DAK Gesundheit
Vertragspartnersucher der DAK Gesundheit 

AOK
Vertragspartnersuche der AOK 

IKK Classic
Vertragspartnersuche der IKK Classic 

SBK
Vertragspartnersuche der SBK 

Ist die Krankenkasse Ihres Angehörigen in unserer Aufstellung nicht dabei? In den meisten Fällen informieren die Kassen auf Ihrer Internetseite über ihre Vertragspartner.