Professionelle Pflege eines
Angehörigen mit Blasenschwäche.

Gut versorgt – in einem Heim mit TENA

Bei der Pflege eines Angehörigen in einer Pflegeeinrichtung steht das Wohlergehen des Familienmitglieds an erster Stelle. Eine qualitativ hochwertige Inkontinenzversorgung setzt eine offene und zukunftsorientierte Denkweise der Heimleitung und des Personals voraus.

Qualitätsmerkmal

Ein Pflegeheim ist dann gut ausgestattet, wenn es Ihrem Angehörigen unter Zuhilfenahme der richtigen Pflegeprodukte und mittels des pflegerischen Fachwissens die bestmögliche Pflege angedeihen lassen kann. Leitung und Personal zeigen Bereitschaft, mehr zu tun, als nur das "Notwendige". Und sie zeigen Bereitschaft, in qualitativ hochwertige Produkte zu investieren, statt auf Billigprodukte zu setzen. Setzt ein Heim hier auf Qualität, können Angehörige und Betroffene darauf vertrauen, dass es in anderen Bereichen ebenso auf hochwertige Versorgung Wert legt. Ein klares Signal: Hier steht der Bewohner im Mittelpunkt und nicht die Finanzen.

Immer eine gute Wahl

Die Wahl der richtigen Produkte ist entscheidend für ein würdevolles und befriedigendes Leben. Sie erleichtert die Pflegeroutine für den Pflegebedürftigen und für den Pflegenden. Es steht für die Qualität des Heimes, wenn es mit TENA Produkten versorgt. Denn TENA unterstützt das Heim mit Service, Service und noch mal Service – zum Wohle der Bewohner.

Dazu gehören regelmäßige Schulungen des Personals und umfangreiche Unterlagen genauso wie ein reger Austausch mit den TENA Außendienstmitarbeitern.