Welche finanzielle
Unterstützung erhalte ich?

Pflegesachleistungen können für die Hilfe durch einen ambulanten Pflegedienstes eingesetzt werden. Sie können auch mit dem Pflegegeld kombiniert werden.

Pflegesachleistungen für häusliche Pflege

Pflegestufe Leistungen pro Monat Leistungen pro Monat mit Demenz*
Stufe 0 - 231 €
Stufe I 468 € 689 €
Stufe II 1.114 € 1.298 €
Stufe III 1.612 € 1.612 €
Härtefall - 1.995 €


Wenn Sie als Angehöriger die Pflege Ihres Familienmitglieds ehrenamtlich leisten, können Sie ein auf die jeweilige Pflegestufe abgestimmtes Pflegegeld in Anspruch nehmen. Das Pflegegeld kann auch mit Pflegesachleistungen kombiniert werden.

Pflegegeld für häusliche Pflege

Pflegestufe Leistungen pro Monat Leistungen pro Monat mit Demenz*
Stufe 0 - 123 €
Stufe I 244 € 316 €
Stufe II 458 € 545 €
Stufe III 728 € 728 €


Kosten für Pflegehilfsmittel werden von der Pflegeversicherung übernommen, wenn keine Leistungsverpflichtung der Krankenkasse besteht. Dazu gehören beispielsweise das Pflegebett, Lagerungshilfen, Notrufsystem, Einmalhandschuhe oder Betteinlagen.

Pflegehilfsmittel

Pflegestufe Leistungen pro Monat Leistungen pro Monat mit Demenz*
Stufe 0 - 40 €
Stufe I, II, III 40 € -


Machen Sie Urlaub oder können aufgrund einer Erkrankung Ihren Angehörigen vorrübergehend nicht pflegen, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten für eine Ersatzpflege. Diese Leistung können Sie bis zu sechs Wochen im Jahr in Anspruch nehmen.

Ersatzpflege

Pflegestufe Leistungen pro Kalenderjahr Leistungen pro Kalenderjahr mit Demenz*
Stufe 0 - 1.612 €
Stufe I, II, III 1.612 € -


Wird Ihr Angehöriger zeitweise im Tagesverlauf in einer Pflegeeinrichtung betreut, haben Sie Anspruch auf Leistungen der Tages- und Nachtpflege. Diese Gelder können neben der ambulanten Pflegesachleistung bzw. dem Pflegegeld in vollem Umfang in Anspruch genommen werden.

Teilstationäre Leistungen der Tages-/Nachtpflege

Pflegestufe Leistungen pro Kalenderjahr Leistungen pro Kalenderjahr mit Demenz*
Stufe 0 - 231 €
Stufe I 468 € 689 €
Stufe II 1.114 € 1.298 €
Stufe III 1.612 € 1.612 €


Ist Ihr Angehöriger für eine begrenzte Zeit auf eine Pflege in einem Heim angewiesen, beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt, können Sie bis zu vier Wochen im Jahr eine Kurzzeitpflege in einer entsprechenden Einrichtung in Anspruch nehmen.

Kurzzeitpflege

Pflegestufe Leistungen pro Kalenderjahr Leistungen pro Kalenderjahr mit Demenz*
Stufe 0 - 1.612 €
Stufe I 1.612 € -


Ist Ihr Angehöriger psychisch krank, geistig eingeschränkt oder demenziell erkrankt und erhöht sich dadurch Ihr Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf erheblich, erhalten Sie zusätzliche Betreuungsleistungen. Je nach Betreuungsbedarf wird ein Grundbetrag oder ein erhöhter Betrag gewährt. Die Leistung können Sie auch für niedrigschwellige Entlastungsangebote in Anspruch nehmen, bei denen sich Helferinnen und Helfer unter pflegefachlicher Anleitung um Ihren Angehörigen kümmern. Die Maßnahme dient zu Ihrer Entlastung.

Zusätzliche Leistungen bei Demenz und psychischen Erkrankungen

Pflegestufe Leistungen pro Monat
Stufe I, II, III (ohne erheblich eingeschränkte
Alltagskompetenz)
104 €
Stufe I, II, III (mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz / Grundbetrag) 104 €
Stufe I, II, III (mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz / erhöhter Betrag) 208 €


* Gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz
Quelle: Bundesministerium für Gesundheit. Pflegeleistungen ab 1. Januar 2015