Wer gut riecht, wirkt gleich viel sympathischer

Gerüche spielen eine wichtige Rolle dabei, wie wir andere wahrnehmen. Ob wir einen Menschen auf Anhieb mögen oder ihm lieber aus dem Weg gehen, hängt zu einem großen Teil von seinem Geruch ab. In einer Umfrage sagten 86 Prozent der Frauen und 75 Prozent der Männer, dass ein guter Duft einen Menschen gleich viel sympathischer macht (siehe Infografik).* Für Frauen ist es also noch wichtiger, dass sie jemanden im wahrsten Sinne des Wortes „gut riechen“ können. Viele legen deshalb besonderen Wert auf ein gepflegtes Äußeres.

Duftstatistik

Häufig stellt sich dabei die Frage: Was soll ich nur anziehen? Vor einem wichtigen gesellschaftlichen Ereignis oder vor dem ersten Date ist die Unsicherheit besonders groß. Fast drei Viertel der befragten Frauen kommen regelrecht in eine Vertrauenskrise und ziehen sich mehrmals um, bevor sie schließlich aus dem Haus gehen.** Je jünger die Frauen sind, desto eher glauben sie, dass sie vor allem nach ihrer äußeren Erscheinung beurteilt werden – und zwar besonders von Männern. 79 Prozent der befragten Frauen meinen, dass sie von Männern noch kritischer gemustert werden als von Frauen.**

Wichtiger als Make-up, Haar-Styling oder vorteilhafte Kleidung ist jedoch der Körpergeruch. 55 Prozent der Frauen finden, dass ein frisches sauberes Gefühl und ein guter Duft maßgeblich für das eigene Selbstvertrauen sind.** Vor allem Frauen mit sensibler Blase leiden unter der Angst, dass jemand etwas riechen könnte. Damit sie sich in jeder Situation frisch und sauber fühlen können, vertrauen viele Frauen auf den sicheren Schutz von Einlagen, die speziell für die Aufnahme von Urin entwickelt wurden und unangenehme Gerüche sofort neutralisieren. Mit den neuen TENA Einlagen mit dem Geruchsschutz Fresh Odour Control™ können Frauen jederzeit einen guten Eindruck hinterlassen.

* Quelle: Outfit 6
** Quelle: Opinion Health – October 2009