Bei Heuschnupfen auch an die Blase denken

Tränende und juckende Augen, Triefnase, Atemnot – mit dem milderen Frühlingswetter hat der Heuschnupfen Saison. Besonders Birkenpollen sind in diesem Jahr verstärkt unterwegs. Allergiker überstehen den Pollenflug von Birke und Co. am besten, wenn Sie einige Tipps beherzigen.

  • Fenster tagsüber geschlossen halten, damit keine Pollen in die Wohnung gelangen.
  • Nur bei Regen und feuchtem Wetter lüften, denn dann ist der Blütenstaub in der Luft gebunden.
  • Ein Pollenschutzgitter vor dem Fenster hilft, die Pollen draußen zu halten.
  • In der Wohnung Böden jeden Tag wischen oder absaugen.
  • Vor dem Schlafengehen Haar waschen, um so den Blütenstaub aus dem Haar zu spülen.
  • Kleidung nicht im Schlafzimmer, sondern in einem anderen Raum ausziehen, denn die Pollen sind anhänglich und heften sich an der Kleidung fest.
  • Bei geschlossenem Fenster schlafen, da Pollen bereits in den frühen Morgenstunden fliegen.

Heuschnupfen bringt aber noch eine ganz andere Begleiterscheinung mit sich: Durch das ständige Niesen und Husten geht auch schon mal unfreiwillig ein kleines Tröpfchen Urin in den Slip. Auf keinen Fall sollte man aber auf das Trinken verzichten, denn eine hohe Flüssigkeitszufuhr hält die Schleimhäute feucht. Auf diese Weise werden die Pollen besser abgefangen.

Damit sich Frauen auch in der Heuschnupfen-Saison sicher und wohl fühlen können, sollten sie spezielle Blasenschwäche-Produkte verwenden. TENA Lady Slipeinlagen wurden speziell für die Aufnahme von Urin entwickelt. Sie sind daher deutlich saugfähiger als herkömmliche Slipeinlagen, dabei aber genauso diskret. Mit ihrer seidenweichen Oberfläche bieten die Einlagen Komfort und höchstmögliche Sicherheit zugleich. Das macht TENA Lady Slipeinlagen zum idealen Begleiter durch die Pollenflugsaison und darüber hinaus.